Netzwerk für Hagen im Bremischen

Hagen, Rathaus, 19.00 h

Manipulierte Wahlen und ungebrochener Widerstand

Reiseeindrücke aus dem Südosten der Türkei und von der syrischen Grenze vom März 2019

Bericht und Diskussion mit Dr. Gisela Penteker

Die mehrheitlich von Kurden bewohnten Gebiete im Süd-Osten der Türkei sind seit 2015/16 unter türkischer Besatzung. Ganze Städte wurden zerstört und hunderttausende Menschen vertrieben. Afrin im Norden Syriens erleidet nach der sogenannten Befreiung durch die türkische Armee ein ähnliches Schicksal.
Informationen über die aktuelle Lage sowie über Handlungsoptionen für die Zivilgesellschaft und Forderungen an die Bundesregierung.
zu mir: Als Mitglied der IPPNW (internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung) reist Gisela Penteker seit 1998 regelmäßig in die kurdischen Gebiete der Türkei. Sie ist im Vorstand des NTFN (Netzwerk für Traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen) und für den Flüchtlingsrat in der Härtefallkommission Niedersachsen.

Bild von engin akyurt auf Pixabay